DSC 7880

 

Herzlichen Dank an die großzügige Spende der Bäckerei Schmitt

für Brot und Gebäck sowie an die Metzgerei J. Kraus für die Wurst

beim Löscheinsatz in Schallfeld.

Beide aus Frankenwinheim.

Beim Löschen einer Scheune in der Schallfelder Ortsmitte, am 29. 5. 2018, waren beteiligt:

Die Freiwilligen Feuerwehren aus:

Dingolshausen, Frankenwinheim, Geldersheim, Gerolzhofen, Lülsfeld, Oberschwarzach, Schallfeld Unterspiesheim, Werneck, UG-ÖEL Lkr. Schweinfurt, THW-Gerolzhofen+Schweinfurt, Polizei, Rotkreuz und weitere Organisationen.

Zusätzliche Unterstützung gab es aus dem Landkreis Kitzingen von der FFW Stadelschwarzach, Bimbach und Brünnau mit dem Kreisbrandrat aus dem Landkreis Kitzingen Roland Eckert.

Die Einsatzleitung hatte Kreisbrandmeister Fabian Haubenreich.

„Werte Kameraden,

als zuständiger KBM und Einsatzleiter möchte ich mich zuerst einmal bei allen beteiligten Einsatzkräften für eure Einsatzbereitschaft beim Brandeinsatz in Schallfeld am 29.05.18 bedanken. Ein großes Lob gilt vor allem der örtlichen Feuerwehr. Die Kameraden aus Schallfeld haben zusammen mit den zuerst eintreffenden Kräften aus Gerolzhofen und Lülsfeld frühzeitig alle notwendigen Maßnahmen ergriffen um ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und den neben der Scheune befindlichen Gastank zu verhindern und so einen erheblich größeren Schaden abgewendet.

Der Einsatz hat aber auch gezeigt, dass stets unerwartete Gefahren bzw. Probleme auftauchen können. Hier möchte ich nur auf die beiden Gasflasche im Inneren der Scheune hinweisen. Ebenso ist es nicht selbstverständlich, dass das Wasserleitungsnetz über die gesamte Einsatzdauer genügend Wasser für die Löscharbeiten liefert. Glücklicherweise stellte sich dieses Problem nur über einen kurzen Zeitraum als der Brand bereits unter Kontrolle gebracht war, da entsprechende Gegenmaßnahmen bereits veranlasst waren.

Ich bitte euch das Lob an die Mannschaft weiterzugeben, aber auch die Erfahrungen des Einsatzes in die Ausbildung einzubauen!“

Fabian Haubenreich KBM