Die Leerrohrverlegung und Gehwegerneuerung in Lülsfeld und Schallfeld soll ab April diesen Jahres starten.

Das wusste erster Bürgermeister Wolfgang Anger in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Lülsfeld zu berichten.

Mit der Umsetzung wurde jetzt das angefragte Ingenieurbüro Planungsschmiede Braun aus Würzburg

für ein Honorar in Höhe von rund 37.872 Euro beauftragt.

2018 02 17 GehwegDSC03159 kl

Des weiteres diskutierten die Räte über die Verkaufspreise für die neuen Bauplätze im Baugebiet „Am Schleifweg“ in Lülsfeld.

Dazu hatten sie eine Aufstellung der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen vorliegen auf der nicht nur die reinen Grundstückskosten sondern auch die geplanten Kosten für Straßenerschließung, Be- und Entwässerung aufgeführt waren. Daraus ergibt sich ein Vorschlag in Höhe von 59,50 Euro pro Quadratmeter ohne eine entsprechende Erschließungsgebühr. Das Gremium war sich einig, dass dieser Betrag auch unter Berücksichtigung der Bauplatzpreise der umliegenden Gemeinden adäquat sei und legte sich darauf fest.

 

Schöffenwahl 2018

Regelmäßig werden die Gemeinden des Landkreises vom Landgericht Schweinfurt auf Vorschläge für ehrenamtliche Schöffen angefragt. Die anstehende Meldefrist endet am 30. März 2018. Bürgermeister Anger rief die Gemeinderäte auf potenzielle Kandidaten vorzuschlagen.

Den Anträgen der Sportvereine aus Lülsfeld und Schallfeld auf Bezuschussung der Benutzung der Dreifachturnhalle in Gerolzhofen in Höhe von jeweils 450,- Euro stimmten alle anwesenden Gemeinderäte zu. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 600,- Euro pro Verein.